#11 Kulturhamster | Haus am Westbahnhof Landau

Die Kultur lebt nicht nur von den Kulturschaffenden, sondern auch von den Bühnen, ehrenamtlich geführten Vereinen und Einrichtungen, die der Kultur einen Nährboden geben. Das Haus am Westbahnhof ist ein Beispiel für solch eine Plattform, die seit vielen Jahrzehnten eine äußerst wertvolle Arbeit leistet.


PROFIL
Das Haus am Westbahnhof ist ein soziokulturelles Zentrum in freier Trägerschaft und Selbstverwaltung mit eigenem Haus und Garten, wo sich viele ehrenamtliche Freiwillige engagieren. Seit 1987 bieten wir in eigener Regie ein breit gefächertes Kulturprogramm an: von Musikalischer Früherziehung, Instrumentalunterricht und Chorgesang über Salsa, Tanzhaus, Ausstellungen, Exkursionen, Vorträge, Seminare, Kurse zu verschiedenen Themen bis hin zu einem Bühnenprogramm von rockig-jazzig bis klassisch, von Kabarett und Theater bis Poesie.

Ein besonderes Format ist die Freie Bühne, die jeder/jedem die Gelegenheit gibt, sein Talent der Öffentlichkeit zu präsentieren, und unsere Mitmach-Kunstaktionen im Rahmen des Kultursommers finden stets viel Anklang.Menschen nicht nur zum Kulturgenuss, sondern zum eigenen Kulturschaffen anzuregen, ist unser zentrales Anliegen. Die Gäste unseres Hauses kommen dabei aus allen Altersstufen, von Krabbelkindern bis hin zu Senioren; lediglich die Altersklasse zwischen 15 und 25 ist dabei – zugegebenermaßen – unterrepräsentiert.

Ein gewichtiger Schwerpunkt ist seit vielen Jahren die interkulturelle Arbeit, die sich nicht nur auf individuelle Hilfe für Betroffene beschränkt, sondern mit der Unterstützung des Interkulturellen Gartens Landau und Veranstaltungen wie z. B. der Internationalen Suppenküche, öffentlichkeitswirksame Formen gefunden hat.Mit der Initiative Stolpersteine hat auch die Auseinandersetzung mit historischen und aktuellen Formen rassistischer Tendenzen ihren Ort im Haus am Westbahnhof.

www.hausamwestbahnhof.de


„Keep the train rollin“ Im Haus am Westbahnhof

Das letzte Benefizkonzert unter dem Motto „Keep the train rollin‘ “ im Jahr 2019 mit „Sax4fun“.
Die vier Landauer Saxophonisten Thomas Bertges, Peter Damm, Matthias Kreiter und Frank Woll spielen schon seit vielen Jahren als „Sax4fun“. Für dieses Konzert gibt es verschiedene Weihnachtsliedüberraschungen sowie einen besonderen Gast: Michael Scopchanov am Schlagzeug!