Facebook

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
This message is only visible to admins.
Problem displaying Facebook posts. Backup cache in use.
Error: Error validating access token: The session has been invalidated because the user changed their password or Facebook has changed the session for security reasons.
Type: OAuthException

Photos from LandesJugendChor Rheinland-Pfalz's post ... See MoreSee Less

Image attachmentImage attachment

Photos from Operiamo's post ... See MoreSee Less

2 months ago
Kultur ist kein Luxus

Spannende Ausschreibung:Komm in unser tolles Team:

Leitende Regieassistenz, Spielleitung (w/m/d)
und eine Fachkraft für Veranstaltungstechnik (w/m/d) -
Hier die zwei Ausschreibungen:

*****
Leitende Regieassistenz, Spielleitung (w/m/d)
ab 1. August 2022 bis mindestens 30. Jul 2023,
Bewerbungsfrist 15. Apr 2022

Für die Betreuung verschiedener Produktionen der Spielzeit suchen wir eine/n leitende Regieassistent/in und Spielleitung.

Wir suchen eine theaterbegeisterte Person die Lust hat, in unserem jungen Team mit interessanten Regieteams und hochmotivierten Ensembles sehr unterschiedliche Inszenierungen umzusetzen. Die Stelle kann nach Vereinbarung eine Spielzeit oder gerne auch länger besetzt werden.

So solltest du sein:
- humorvoll
- kommunikativ
- zuverlässig
- belastbar
- theaterbegeistert - organisiert

Zu den Aufgaben gehört u.a.:
- Probenbegleitung
- Soufflage während der Proben
- Kommunikation mit den Abteilungen, Ensemble etc.
- Einrichtung des Regiebuches
- Abendspielleitung (Inspizienz kleinerer Produktionen)
- Begleitung von Gastspielen
- Vor- und Nachbereitung der Probenbühne
- Beschaffung und Einrichtung von Requisiten
- Einteilung anderer Spielleiter, Regieassistenten
- ggf. mit Spielverpflichtung (nach Absprache)

Erste Erfahrungen im Bereich Regieassistenz / Hospitanz sind notwendig. Gerne werden auch Kolleginnen oder Kollegen aus dem Bereich Schauspiel oder Theaterpädagogik die ihr Aufgabenfeld erweitern möchten für diese Tätigkeit in die nähere Auswahl genommen. Eine Kombination mit Mitwirkungen auf der Bühne (z.B. "mit Spielverpflichtung" ist nach Absprache möglich)

Durch die zu besetzende Stelle wird eine AUSWAHL folgende Neuproduktionen und Wiederaufnahmen betreut:

- Der erste letzte Tag (Uraufführung)
- Angst essen Seele auf
- Mein Sohn Ludwig (Uraufführung), Kooperation mit Theater Koblenz - Die Currywurst Queen (Schlager Revué)
- Werther, Kooperation mit Brüder-Grimm Festspiele Hanau
- Nora, Kooperation mit Theater Trier
- Brauchen Sie ne Quittung (WA)
- Hausmeister Krause (WA)

Außerdem werden im JUSCH, dem Jungen Schlosstheater u.a. folgende Stücke gezeigt:
- Pippi Langstrumpf (WA)
- Pettersson und Findus (WA)
- Das kleine Gespenst

Änderungen vorbehalten. Drei weitere Stücke stehen noch nicht fest. Es ist nötig und sinvoll für diese Beschäftigung nach Neuwied oder in die unmittelbarer Umgebung zu ziehen. Bei der Wohnungssuche ist das Theater gerne behilflich. Notwendig ist ein Führerschein mit Fahrpraxis. Die Vergütung erfolgt nach NV Bühne. Bitte bewerben Sie sich nur, wenn Sie zu dem angegebenen Zeitraum in Neuwied arbeiten können und möchten.

*****

Außerdem suchen wir:
Fachkraft für Veranstaltungstechnik (m/w/d)

Die Landesbühne Rheinland-Pfalz Schlosstheater Neuwied sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Fachkraft für Veranstaltungstechnik mit den Schwerpunkten Ton- und Videotechnik für die technische Abteilung des Theaters. Weitere Aufgaben liegen im Bereich Beleuchtung, Auf- und Abbauten sowie selbständige Betreung von Theaterproduktionen und Gastspielbetrieb.

Zu den Aufgaben gehört u.a.:
- Auf- und Abbau von licht-, video- und tontechnischen Anlagen
- Wartung und Instandhaltung der dementsprechenden Anlagen
- Auf- und Abbau von Bühnenbildern sowie ggf. Mithilfe bei deren Herstellung
- Technische Betreuung von Proben und Vorstellungen, sowie Gastspielen

Anforderungen:
- Abgeschlossene Ausbildung als Fachkraft für Veranstaltungstechnik
- Fundierte Kenntnisse im Bereich Ton- und Videotechnik
- Selbstständiges und sorgfältiges Arbeiten
- Große Einsatzbereitschaft und Flexibilität (Wochenend-, Feiertag- und Abenddienste)
- Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit
- Führerschein Klasse B (erwünscht auch Klasse C)

Kontakt für beide Stellen:
Lajos Wenzel, Intendant
Wenzel@schlosstheater.de

Landesbühne Rheinland-Pfalz im Schlosstheater Neuwied Theaterplatz 3
56564 Neuwied
Deutschland
Telefon: +49-2631-22288
Fax: +49-2631-20479
www.schlosstheater.de
... See MoreSee Less

Spannende Ausschreibung:
2 months ago
Kultur ist kein Luxus

Der LandesJugendChor Rheinland-Pfalz eröffnet das Festival euroclassic 2022

"Starten wird das Festival aber im Zweibrücker Land: Am 27. August eröffnet es in der Contwiger Kirche Sankt Laurentius mit dem Landesjugendchor Rheinland-Pfalz. [...] Aktueller könnte das Konzert kaum sein, denn unter dem Motto ‚Love and Fear‘ wird die belarusische Dirigentin Inessa Bodyako A Capella-Werke aus Belarus und Russland aufführen. Inspiriert vom Festival-Motto ‚möchte der Landesjugendchor Rheinland-Pfalz mit seinem Programm eine kulturelle Brücke bauen, die Menschen auf beiden Seiten verbindet und einander näher bringt‘“
www.saarbruecker-zeitung.de/pm/zweibruecken/euroclassic-festival-mit-jan-josef-liefers-karat-und-...

Karten für die Festival-Konzerte gibt es ab 1. April über www.festival-euroclassic.eu, www.pfaelzischer-merkur.de (unter „Menü“ - „Tickets“), beim Zweibrücker Kulturamt und in der Verbandsgemeindeverwaltung Zweibrücken-Land.
... See MoreSee Less

2 months ago
Kultur ist kein Luxus

Photos from LandesJugendChor Rheinland-Pfalz's post ... See MoreSee Less

Image attachmentImage attachment
2 months ago
Kultur ist kein Luxus

AUSSCHREIBUNG | „IM STROM“
Gemeinschaftsausstellung ukrainischer, russischer und belarussischer Künstler:innen

Rückmeldefrist:
01. Mai 2022

Ausstellungsort und gemeinnütziger Träger:
Blauer Salon | Boppard
OPERiAMO

Ansprechpartner:
Björn Rodday
info@operiamo.de

Einige persönliche Gedanken zur Ausstellungsidee:
Der Blaue Salon Boppard liegt mitten im Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal. Und auch wenn man es sich heute kaum noch vorstellen kann, so stelle der Rhein früher DIE Lebensader für Handel und Kultur in unseren Breiten dar. Der Begriff „Weltkultur“ steht dabei nicht nur für eine Ansammlung von Orten, die eine Reihe vornehmlich grauhaariger Männer irgendwann einmal für schützenswert erachtet haben. Nein, das Erbe einer Weltkultur stellt in meinen Augen auch eine inhaltliche Verpflichtung bis in die Gegenwart hinein dar. Es geht nicht bloß um tote Gemäuer oder berühmte Naturdenkmäler, sondern auch um einen verantwortlichen Umgang mit lebendiger Kultur - im Jetzt.

Die Flüsse, die Lebensadern unseres Planeten, haben seit je her verschiedenste Kulturen und gesellschaftliche Systeme miteinander verbunden, oder stellten deren Grenzverläufe dar. Dies trifft auch auf unseren Umgang mit Kultur im Anblick des grausamen Angriffskriegs in der Ukraine zu. Wir können den Umgang mit Kultur als Grenze definieren, und alles boykottieren, was uns am anderen Flussufer gegenübersteht. Oder wir versuchen Brücken zu schlagen und den Strom selbst als eine Kraftader der Verständigung zu nutzen. Ich halte überhaupt nichts von einem pauschalen Boykott von Kultur - auch nicht im aktuellen Kontext!

Ja, Kultur muss Haltung zeigen! Aber warum bestrafen wir ausgerechnet auch Künstler:innen, die dies unter großem persönlichen Risiko in ihrer Kunst nach außen zeigen?
Wenn wir es Kultur nicht ermöglichen, ihre Brückenfunktion wahrzunehmen, können wir uns künftig die Heuchlerei mit globalen „Weltkulturerbe“-Etiketten auch gleich komplett sparen.
Björn Rodday

——————

Wenn Sie diese Ausstellungsidee finanziell unterstützen wollen, danken wir Ihnen für eine Spende!

Unser Spendenkonto
OPERiAMO gGmbH
IBAN: DE47 5605 1790 0001 1460 75
BIC: MALADE51SIM
Kreissparkasse Rhein-Hunsrück

oder via
www.operiamo.de/spenden/

(Photo: Olli Duerr)
... See MoreSee Less

2 months ago
Kultur ist kein Luxus

Je finsterer die Nacht, desto heller strahlen die Sterne!
In diesem Sinne möchten wir gerne einen Mitschnitt von 2015 mit Euch teilen.

"Zauber der Nacht" hieß dieses wunderbare, teils szenische Chorprogramm in Zusammenarbeit mit Michael Villmow und unter der Leitung von Dominique Tille sowie Stéfanie Mango.

Viel Freude beim Anschauen 🙂

youtu.be/kfN-EakJah8

--------

Diese Filmproduktion konnte durch die großartige Unterstützung des LJC-Förderkreises realisiert werden. Gerne können Sie die Arbeit des Vereins durch eine Spende unterstützen:

LJC-Förderkreis e.V.
IBAN: DE73 5105 0015 0870 0875 00
BIC: NASSDE55XXX
Nassauische Sparkasse
... See MoreSee Less