Instagram

Welch Vorfreude! Die Bilder für unsere allererste Ausstellung sind heute angekommen und werden ab den kommenden Tagen in unseren Schaufenstern präsentiert 🙂

Unter dem Titel "Camera Obscura" präsentiert der Blaue Salon in Kooperation mit dem Kulturraum Markt 1 / Bacharach und dem Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal die Ergebnisse eines mit dem deutschen Jugendfotopreis ausgezeichneten Schülerprojektes des Wilhelm-Hofmann-Gymnasiums St. Goarshausen.

(Aus Coronagründen müssen wir die Ausstellung leider auf den "Außenraum", sprich die Schaufenster, beschränken)
...

Der Flügel ist im Blauen Salon angekommen! ...

Ja, die soziale Rendite steht auch bei OPERiAMO im Forderung. Ob sich der letzte Satz bewahrheitet, wird sich allerdings noch zeigen müssen... ...

Gute Nachrichten:
OPERiAMO ist offiziell gemeinnützig!
...

Forderung:
Die aktuelle Corona-Nothilfe für soloselbstständige Künstler*innen muss auf den Dezember verlängert werden!
Bei Vielen ist bereits jetzt die gesamte Weihnachtssaison weggebrochen, was z.B. bei Musiker*innen durchaus ein Viertel des Jahresumsatzes ausmachen kann.

Selbst wenn - wider Erwarten - im Dezember Kulturveranstaltungen möglich sein sollten, kommt dies für viele Selbständige deutlich zu spät - die Konzerte und Veranstaltungen sind häufig längst abgesagt worden...

Darum braucht es bereits jetzt eine klare Positionierung der Bundesregierung, dass dieses Programm um (mindestens) einen Monat verlängert wird!
...

AUSSCHREIBUNG
KULTURLICHTER – Deutscher Preis für kulturelle Bildung
Deadline: 30.11.2020

Kulturstaatsministerin Monika Grütters und die Kulturstiftung der Länder haben einen neuen Preis für digitale kulturelle Bildung ins Leben gerufen. Ziel ist es, mit der Auszeichnung „KULTURLICHTER – Deutscher Preis für kulturelle Bildung“ die Umsetzung erfolgversprechender Konzepte auf diesem Gebiet zu fördern. Der Preis soll zudem den Austausch und den Wissenstransfer im Bereich kulturelle Vermittlung verstärken. Ab 03.08.2020 können sich Kultureinrichtungen und -akteurinnen und -akteure, die ein innovatives Bildungsprojekt umsetzen möchten, bewerben.

Im Rahmen des Wettbewerbs werden drei Auszeichnungen vergeben: KULTURLICHTER – Preis des Bundes, KULTURLICHTER – Preis der Länder (beide Preise sind mit jeweils 20.000 Euro dotiert) sowie KULTURLICHTER – Preis des Publikums (undotiert).

Mehr unter https://kulturlichter-preis.de
...

AUSSCHREIBUNG
Förderung des Deutschen Literaturfonds e.V.
Deadline: 30.11.2020

Bewerben können sich Autorinnen und Autoren, die bereits ein von ihnen nicht selbst finanziertes eigenständiges literarisches Buch in einem deutschsprachigen Verlag veröffentlicht haben. Veröffentlichungen in Anthologien oder Literaturzeitschriften sind damit nicht gemeint. Bewerbungsschluss ist am 30. November 2019.

Mehr unter https://deutscher-literaturfonds.de
...

Feierabendbier ...

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus - in unserer "Kleinen Kulturakademie" in Boppard beginnen heute die Streicharbeiten 🙂 ...

Liz-Mohn-Stiftung: Kulturelle Vielfalt mit Musik
AUSSCHREIBUNG Deadline: 15.10.20

Mit der Ideeninitiative möchte die Stiftung das Miteinander von Kindern und Jugendlichen verschiedener Nationalitäten in Deutschland stärken.

Mehr unter https://kultur-und-musikstiftung.de/de/startseite/projekte/ideeninitiative

---
Weitere Ausschreibungen auch unter:
https://www.kultur-rlp.de/ausschreibungen/
...

#blacklivesmatter ...

Ich sage ade!
Ab dem 01. Juni 2020 übernimmt mein geschätzter Kollege Stephan Bock kommissarisch meine Tätigkeit als Kulturberater für das Land Rheinland-Pfalz.
Dies ist ein guter Zeitpunkt, um mich bei allen Kolleg*innen für die Zusammenarbeit auf's Herzlichste zu bedanken!
In besonderer Weise gilt dieser Dank der LAG Soziokultur & Kulturpädagogik Rheinland-Pfalz und dessen Vorstand, dem Team des Kulturbüro RLP und meinen Beraterkolleg*innen Christina Biundo, Roderick Haas, Stephan Bock und Lukas Nübling!
Ich möchte mich aber auch bei all den Kulturschaffenden im Land bedanken, mit denen ich im letzen Jahr zusammenzuarbeiten durfte - ich habe unfassbar viel von Euch lernen dürfen!

Diese Seite hier war ja stets privat geführt und ich werde auch gewiss weiterhin präsent sein und wichtige Infos teilen - nur eben in anderer Funktion 😉 Meinen Nachfolger erreicht Ihr ab nächster Woche unter:
Stephan Bock
Tel. 02621 / 62315-28
bock@kulturbuero-rlp.de

Bis bald - vielleicht in einem anderen Theater!
...

IM FOKUS – 6 PUNKTE FÜR DIE KULTUR
Liebe Solokünstler*innen - denkt daran: Füllt bitte nicht aus Versehen jetzt bereits einen Antrag für das Programm 3 aus. Dieses ist für gemeinnützige Organisationen bestimmt, nicht für die Projektstipendien...!
Für Letztere fällt der Startschuss erst heute Nachmittag - frühestens ab 14 Uhr, ggf. aber auch später.

Für alle, die bereits jetzt einen Account auf dem Portal angelegt haben, gilt deshalb: Nur gucken, nix anfassen 😉
...

IM FOKUS – 6 PUNKTE FÜR DIE KULTUR
KSK-Auszug & Datenschutz

An alle Antragsteller*innen:
Selbstverständlich ist es okay, wenn Ihr auf einem KSK-Auszug die Zahlen zu Euren Einkünften schwärzt!
Es soll aus dem Auszug nur Eure Mitgliedschaft hervorgehen...
...also die Mitgliedsnummer z.B. bitte nicht schwärzen 😉
...

Habe gerade wichtige Finanzinfos für Vereine online gestellt: www.kultur-rlp.de ...

Ihr habt Ideen und Projekte, seid Mitglied in der Künstlersozialkasse und wohnhaft in Rheinland-Pfalz? Dann bewerbt euch ab dem 15. Mai 2020 auf eines unserer Projektstipendien. Die Antragstellung und weitere Informationen findet Ihr unter: www.fokuskultur-rlp.de

#rlp #corona #kultur
...

Kurz in eigener Sache:
Aktuell steht bei mir das Telefon selten still und parallel kommen viele schriftliche Anfragen auf allen möglichen Kanälen rein.
Zudem ändert sich nahezu täglich der Sachstand, auf dessen Basis mein Kollege im Süden, Roderick Haas, und ich überhaupt Empfehlungen aussprechen können...
Parallel bin ich stetig bemüht, aktuelle Informationen über alle mir zur Verfügung stehenden Plattformen zu posten und zu verteilen. Diese redaktionelle Arbeit läuft häufig "so nebenher" - auch außerhalb der Arbeitszeit.

Daher bitte ich Euch um etwas Geduld. Es kann momentan durchaus zwei Tage dauern, bis ich zeitlich überhaupt dazu komme, eine Anfrage zu beantworten... Vielen Dank für Euer Verständnis und Grüße aus dem Homeoffice 🙂
...